NABU

Eisvogel

27. April 2020

Ein durchdringendes und helles „Thiit“ ist zu hören und wie ein blauer Blitz fliegt etwas direkt über die Wasseroberfläche hinweg. Nach so einer seltenen Begegnung lohnt es sich mit dem Fernglas nachzusuchen und mit viel Glück kann das bunt schillernde Etwas auf einem Ast am Ufer gesichtet werden. Es handelt sich um den Eisvogel, der […]

Lesen

Hamburgs Natur hat nicht geschlossen

27. April 2020

NABU gibt Tipps für schöne Naturerlebnisse in Zeiten von Corona Tipp 1: Erste Amseljungen in Hamburg beobachten. Diese Vogelart hat ihre Viruskrise 2018 überstanden. Der Frühling zeigt sich derzeit von seiner schönsten Seite. Viele Hamburger*innen zieht es bei dem guten Wetter nach draußen und in den Garten, um in der Natur Erholung zu finden und […]

Lesen

Moorfrosch

27. Februar 2020

Der Moorfrosch mit einer Größe von maximal sieben Zentimetern ist eine unserer kleinen Froscharten. Während der Paarungszeit überrascht der eher unscheinbare Moorfrosch – dann färben sich nämlich die Männchen für wenige Tage blau, um den Weibchen zu imponieren. Ansonsten ist der Frosch braun mit dunkleren Flecken und wird leicht mit dem weit verbreiteten Grasfrosch verwechselt. […]

Lesen

Wer buddelt denn da?

6. Dezember 2019

Jeder kennt sie, die sandigen Haufen, die nach und nach plötzlich auf der Wiese oder im Garten auftauchen und bei vielen Gärtnern nicht sonderlich beliebt sind. Diese Haufen, auch Maulwurfshügel genannt, entstehen aus dem Aushubmaterial der Gänge, Schlaf-, Nest- und Vorratskammern, die der Maulwurf unter der Erde gräbt. Bei der Sichtung des ein oder anderen […]

Lesen

Eichhörnchen

24. September 2019

Welches Kind mag es nicht, dieses rotbraune Tier mit buschigen Schwanz, das so gewandt über die Äste balanciert und von Baum zu Baum springt – das Eichhörnchen. Es gehört zu den Nagetieren, der artenreichsten Säugetierordnung. Während in Deutschland vor allem die rotbraun gefärbten Eichhörnchen zu beobachten sind, ist die Fellfarbe von Hellgelb über Rot bis […]

Lesen

Die Erdkröte

4. März 2019

Die Erdkröte ist mit einer Länge von neun bis elf Zentimetern eine unserer häufigsten und größten Amphibienarten. Der Name Erdkröte wird auf die erdfarbene, bräunliche Oberseite der Tiere zurückgeführt. Auch die Vorliebe, sich in selbst gegrabenen Erdlöchern zu verstecken und auszuruhen, könnte dem Tier den Namen gegeben haben. Sie hat im Gegensatz zum Frosch einen […]

Lesen

NABU-Vogelzählung

28. Februar 2019

Kohlmeise verteidigt Spitzenposition in Hamburg Vorläufiges Ergebnis der „Stunde der Wintervögel 2019“ aus 1.383 Hamburger Gärten zeigt Einbruch bei der Amselpopulation. Am 15. Januar endete die Eingabefrist für die neunte „Stunde der Wintervögel“, an der sich in Hamburg 1.972 Menschen beteiligten und 37.435 beobachtete Vögel meldeten. Die Kohlmeise bleibt wie im Vorjahr der häufigste Wintervogel, […]

Lesen

Die Listspinne

5. Juli 2018

In der Familie der Raubspinnen gehört die Listspinne zu den kleineren Arten. Ihr Körper ist bis zu 1,5 cm lang, Männchen sind ein bisschen kleiner und dunkler gefärbt als Weibchen. Der Achtbeiner mag sonnige Stellen mit nicht zu hohen Pflanzen, wo sie im Netz kopfunter den Insekten auflauert. Die Listspinne wird auch Brautgeschenkspinne genannt, weil […]

Lesen

NABU: Insektensommer gestartet

5. Juli 2018

Naturfreunde sollen Sechsbeiner zählen Zähl’ mal, was da krabbelt und flattert: Am 1. Juni startete der NABU sein neues Citizen-Science-Projekt „Insektensommer“, die erste bundesweite Insektenzählung in Deutschland. Naturfans sind aufgerufen, in ihrer Umgebung vom 3. bis zum 12. August Insekten zu beobachten und unter www.insektensommer.de online zu melden. „Mit dem Insektensommer wollen wir auf die […]

Lesen

Die Schnirkelschnecke

23. April 2018

Schnirkelschnecken (auch Bänderschnecken genannt) gehören zu unseren buntesten Gehäuse-Schnecken. Die Grundfarben reichen von Gelb über Rosa bis Hellbraun. Darauf sind sie meistens mit bis zu fünf verschiedenen Bändern (daher der Name!) gezeichnet. In unserer Region leben zwei ganz ähnliche Arten, die sich vor allem durch die Färbung der Mündung unterscheiden. Sie heißen entsprechend Weißmündige oder […]

Lesen