Tipps

22. November 2013

Buchtipps für den Winter

Von Heike Klauder

Mhairi McFarlane: Wir in drei Worten. Es ist die Geschichte von Ben und Rachel. Beide haben sich während des Studiums in Manchester kennengelernt. Sie geniessen diese Zeit, gehen gemeinsam durch dick und dünn, vertrauen einander, erzählen sich fast alles … als Freunde. Nachdem sie zehn Jahre nichts voneinander gehört haben, steht Ben plötzlich wieder vor ihr. Was ist damals passiert, dass sie so lange keinen Kontakt hatten? Leicht, locker und mit viel Sprachwitz erzählt Mhairi McFarlane eine Geschichte von Liebe und Trennung und die ganze Zeit dazwischen.

 

 

 Horst Eckert: Schwarzlicht. Walter Castorp, Ministerpräsident von NRW, ist tot, ertrunken in einem Swimmingpool. Und das sechs Tage vor der Wahl. Ein paar Skandale hatte der Landesvater schon hinter sich, zuletzt wurde ihm vorgeworfen, die Bespitzelung der Opposition veranlasst zu haben. Als alle Spuren auf einen Mord hindeuten, gerät Hauptkommissar Vincent Che Veih ordentlich unter Druck. Und dazu trägt auch seine Mutter, eine ehemalige und verurteilte RAF-Terroristin, einiges bei. Ein deutscher, politischer Thriller, hervorragend recherchiert, spannend und wahrscheinlich näher an der Wahrheit, als wir Leser glauben möchten.

 

6Und schon ist sie wieder da, die Adventszeit. In „Weihnachten in Norddeutschland“ wird von alten Traditionen erzählt, es gibt regionale Rezepte zum Backen und Kochen und lässt norddeutsches Brauchtum wieder aufleben. Barbarazweige und Förtchen, Julbögen und Luciatag – in diesem unterhaltsamen und reich bebilderten Buch erfahren Sie, was zu einer norddeutschen Weihnacht dazugehört.

Ich hoffe, die nächsten Wochen werden eine besinnliche Zeit für Sie und Ihre Familie.

Ihre Heike Klauder