Sport & Freizeit

22. Februar 2013

DSV-Vereinsheimsanierung

In die Jahre gekommen – das DSV- Vereinsheim im Puckaffer Weg

In die Jahre gekommen – das DSV- Vereinsheim im Puckaffer Weg

Kosteneinschätzung liegt bei ca. 100.00 Euro

Nach erfolgreichem Abschluss des Kunstrasenbaus am Puckaffer Weg plant der Duvenstedter SV für 2013 mit der Sanierung des Vereinsheimes ein neues Bauprojekt. Das Gebäude wurde damals unter großem Einsatz der Vereinsmitglieder im Jahr 1979 fertiggestellt. Es befindet sich auch heute noch vollständig in Vereinseigentum und wurde in den vergangenen Jahren intensiv genutzt. Nun sind umfangreiche Sanierungsmaßnahmen erforderlich.

Geplant wurden die anstehenden Aufgaben gemeinsam mit den Bauexperten des Hamburger Sportbundes. Als notwendig herausgestellt haben sich im Rahmen der Begehungen die Dämmung der Kelleraußenwände, die Behebung des Schimmelbefalls im Keller, der Einbau von Lüftungstechnik, Dämmung von Fenstern und Außentüren, der Austausch von Heizkörpern sowie die Erneuerung der Duschen, WCs und Fliesen in den Nassbereichen. Die Kosten dieser Arbeiten wurden auf Basis von Handwerkerangeboten auf ca. 100.000€ geschätzt – ein beachtliches Investitionsvolumen für einen Sportverein wie den DSV! Entsprechend hat der DSV Fördermittel beim Hamburger Sportbund beantragt. Außerdem haben verschiedene Duvenstedter Handwerksbetriebe und im Verein aktive Handwerker ihre Unterstützung zugesagt, so dass der Vorstand des DSV zuversichtlich ist, ein tragfähiges Finanzierungskonzept für die notwendigen Maßnahmen auf die Beine stellen zu können. Spenden oder tatkräftige Unterstützung werden aber in jedem Falle hochwillkommen sein, um die Infrastruktur am Puckaffer Weg zu erhalten und so auch weiterhin langfristig das tolle DSV-Sportangebot auf Basis ehrenamtlicher Arbeit für uns Duvenstedter aufrechterhalten zu können.

Oliver Stork