Rundblick

17. Juli 2017

Superlative beim Midsummer Bulli - Festival!

Rekord: Mehr als 50.000 Besucher

Bands und Künstler wie Urban Beach, das Sean Koch Trio und Side by Side sorgten vier Tage lang auf dem Festivalgelände für gute Laune..

Bands und Künstler wie Urban Beach, das Sean Koch Trio und Side by Side sorgten vier Tage lang auf dem Festivalgelände für gute Laune..

Highlight der Veranstaltung war die Rundfahrt über die 185 km2 große Ostseeinsel Fehmarn

Highlight der Veranstaltung war die Rundfahrt über die 185 km2 große Ostseeinsel Fehmarn

Gewinnerkronen gab es in Form von  Blumenkränzen – Midsummer-Feeling pur.

Gewinnerkronen gab es in Form von Blumenkränzen – Midsummer-Feeling pur.

Am 18. Juni ging auf Fehmarn das 4. Midsummer Bulli-Festival mit einem neuen Besucherrekord zu Ende: Mehr als 50.000 Bulli-Fans und interessierte Tagesgäste genossen bei bestem Wetter die ausgelassene Festivalstimmung am Burger Südstrand.
Highlight der Veranstaltung war in diesem Jahr die Ausfahrt der verschiedenen T1 bis T&-Modelle: Rund 500 Bullis wurden von Hunderten Zuschauern begeistert gefeiert. Das war weltrekordverdächtig: Erst einmal zuvor wurde weltweit ein Konvoi dieser Größe organisiert. Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Tourismus Service Fehmarn, der ein durchweg positives Fazit zog: „Es war in diesem Jahr so viel los, wie noch nie zuvor! Vier Tage lang wurde ein fröhliches und sehr friedliches Bulli-Fest mit Blumenkränzen und Midsummar-Schweden-Flair gefeiert. Wir freuen uns schon jetzt auf das 5. Midsummer Bulli-Festival vom 21. bis 24. Juni 2018!“
Neben einem Heiratsantrag auf der Fehmarnsundbrücke im T1, für den es keinen Pokal gab, wurden elf Gewinner in verschiedenen Show & Shine-Kategorien prämiert:
Den Pokal für die weiteste Anreise überreichte die Jury am Samstag Stephen Pang aus Malaysia. Er war seit dem 15. März mit seinem roten VW T1 durch Asien, Russland und Europa gereist, um seinen Bulli zurück nach Deutschland zu bringen. Für den Besuch des Festivals wurde er bei der Preisverleihung vor der Hauptbühne frenetisch von mehreren Tausend Zuschauern gefeiert.

Sieger der weiteren Show & Shine-Kategorien:
Schönster T1: Peter Gudmundson aus Malmö/Schweden
Schönster T2: Patrick Bähr aus Trittau
Schönster T3: Chrischan Geiss aus Hamburg
Schönster T5: Peter Müller aus Kempten
Schönster T6: Jan Engelhardt aus Buxtehude
Bester Hippiebus: Thomas Gelhaus aus Höxter
Bester Sound: Nils Wehling aus Plön

Skandinavische Stimmung erlebten die Gäste beim Binden der etwa 480 Blumenkränze, dem Froschtanz um die „Midsummar-Stang“ und dem Feiern bei Live-Musik um das entzündete Midsummer-Feuer.

Ann-Katrin Schröder

Ausfahrt der verschiedenen T1 bis T6-Modelle: Etwa 500 Bullis nahmen teil und wurden von den Zuschauern an den Straßen begeistert gefeiert.

Ausfahrt der verschiedenen T1 bis T6-Modelle: Etwa 500 Bullis nahmen teil und wurden von den Zuschauern an den Straßen begeistert gefeiert.