Rundblick

30. Juni 2014

Duvenstedter White Dinner

White Dinner

Der Duvenstedter Marktplatz war an diesem Tag in
weiß gehüllt – White Dinner 2013

Genau wie beim Pariser Original war der Anlass des ersten Duvenstedter White Dinners eine Geburtstagsfeier, die 750-Jahr-Feier Duvenstedts im Jahr 2011. „Meinst Du, da kommt überhaupt jemand?“, wurde Beate Rudloff, die 1. Vorsitzende von Duvenstedt aktiv, skeptisch gefragt.

Es kamen viele, nicht nur Duvenstedter, sondern auch die Nachbarn, beäugt von denen, die sich noch nicht trauten. Mittlerweile ist dieses wunderbare „come together“, das in diesem Jahr am Samstag, den 26. Juli, ab 19 Uhr stattfindet, eine feste Institution.

Beim Pariser „Diner en Blanc“ wird der Veranstaltungsort kurz vorher per SMS bekannt gegeben und erst dann können sich die Weißgekleideten mit Tisch, Stühlen und Picknickkorb ausgerüstet per U-Bahn und Bus auf den Weg machen.

In Duvenstedt finden sich auch beim vierten White Dinner alle am Marktplatz am Kreisel ein, um die Fläche in eine riesige weiß gedeckte Tafel mit entzückenden Tischdekos zu verzaubern.Grundgedanke und Ausstattung sind gleich: komplett weiße Kleidung, weiße Servietten (ganz wichtig, zum Winken!), Tische, Stühle, delikat gefüllter Picknickkorb und weiße Kerzen sowie Wunderkerzen für den romantischen Effekt am Abend.

Wunderbar wäre es natürlich, wenn sich noch der ein oder andere Musiker einfinden würde zum Mitsingen oder einfach nur zum Lauschen.

die Redaktion