Kulinarisches

26. Oktober 2016

Gefülltes Schollenfilet mit Spinat, Pinienkernen & kartoffelkrapfen

Küchennotizen aus dem lenz

rezept_2

 

Zubereitung

Wasser, Milch und Butter aufkochen und das Mehl in die Flüssigkeit einrühren. Sobald sich die Masse vom Topfboden löst und glatt wird, lässt man sie abkühlen und ausdampfen. Anschließend die Eier mit einem Holzlöffel nach und nach unterrühren.

Danach werden die gekochten und durchgepressten Kartoffeln untergearbeitet. Mit Salz abschmecken und kaltstellen.
Gleichmäßige Nocken abstechen und bei ca. 170°-180° frittieren.

 

rezept_1

 

Zubereitung
Die Schollenfilets zwischen zwei Klarsichtfolien leicht plattieren und salzen. Etwas Spinat auf der Unterseite verteilen und gleichmäßig einrollen. Mit einem Zahnstocher fixieren.

Nun in eine gebutterte Pfanne mit Weißwein und Thymian für ca. 8-10 min. in den vorgeheizten Ofen (160°-180°C) schieben. 80g Butter in einem Stieltopf erhitzen und die Schalotten farblos anschwitzen. Spinat zugeben und mit Salz abschmecken.

Rosinen mit Apfelsaft aufkochen und etwas einreduzieren. Pinienkerne und getrocknete Tomaten zugeben. Zum Schluss die eiskalten Butterwürfel zum Binden unterrühren.

 

 

 

 

 

 

35Tipp:

Alternativ zum schollenfilet können SIE AUCH GUT Seezungenfilets VERWENDEN.
Die Kartoffelkrapfen LASSEN SICH geschmacklich durch Zugabe von z.B. Speck, Parmesan, getrockneten Tomaten oder Basilikum VERÄNDERN.

 Leslie Himmelheber