Kulinarisches

19. Februar 2015

Drei Gänge – einfach und lecker

Küchennotizen aus dem Lenz

 

1. Vorspeise

Gelber Paprikaschaum mit Kokosmilch & Zitronengras

suppeFür sechs Personen
Schwierigkeitsgrad: Einfach
3 Stk. Paprika gelb in Würfel geschnitten
1 Stk. Zwiebel fein gewürfelt
2 Stangen Zitronengras plattiert und
geschnitten
10 g Currypaste grün
10 g Brauner Zucker
3 El Olivenöl
70 ml Noilly Prat
80 ml Weißwein
100 g Sweet Chili Chicken Sauce
2 L Kokosmilch
Salz

Zubereitung der Suppe

Den braunen Zucker mit der grünen Currypaste in Olivenöl anschwitzen. Zitronengras, Paprika und Zwiebeln zugeben und mitschwitzen. Mit Noilly Prat und Weißwein ablöschen und einkochen. Kokosmilch und Sweet Chili Chicken zugeben. Leicht köcheln lassen, bis die Paprika weich ist. Anschließend fein mixen, durch ein Sieb geben und mit Salz abschmecken. Aufschäumen und mit Shisokresse garnieren.


2. Hauptgericht

„Rumpsteak“ mit Ofentomaten und Kartoffel-Spinatpüree

32-2Für sechs Personen
Schwierigkeitsgrad: EINFACH
4x 200g Rumpsteak z.B. aus Neuseeland
20 Stk. Cherrytomaten
Salz
Steakpfeffer
Thymian
Olivenöl
Meersalz

Zubereitung der Steaks

Das Fleisch salzen und pfeffern. Von beiden Seiten in einer heißen Pfanne kurz (30 sek. je Seite) anbraten. Herausnehmen und in einem vorgeheizten Backofen (bei 200°C Ober- und Unterhitze) auf einem Gitter ca. 8 – 10 min. medium garen. Herausnehmen und ca. 5 min. ruhen lassen und mit Meersalz bestreuen. Die Cherrytomaten mit Olivenöl, Salz und Thymian einreiben und auf einem Blech für 5 min. in den Ofen schieben.

Kartoffel-Spinatpüree

spinat500 g Kartoffeln (geschält)
100 ml Milch
100 g Butter
Salz
250 g Blattspinat
(blanchiert und ausgedrückt)
(ersatzweise TK-Spinatblätter)

Zubereitung des Pürees

Kartoffeln in Salzwasser weich kochen und durch eine Presse drücken. Mit Butter und Milch cremig rühren. Den Spinat fein schneiden und kurz vor dem Anrichten unter das Kartoffelpüree heben, mit Salz abschmecken. Zusätzlich noch etwas geschlagene Sahne unter das

Kartoffelspinatpüree geben, damit es cremiger wird.


3. Nachtisch

Flüssiger Schokoladenkuchen mit Olivenöl und Rosmarin

32-4150 g dunkle Scho­ko­lade (mehr als 60 % Kakao)
75 g But­ter
75 g Olivenöl
10 Ros­ma­rin­na­deln, fein gehackt
60 g Zucker (etwa 3 EL)
3 Eier
3 Eigelb
9 g Mehl (etwa 3 TL)

 

Förmchen gut einfetten und mehlen. Butter, Olivenöl, Rosmarin und Schokolade in einen kleinen Topf geben. Im Wasserbad schmelzen. Ei, Eigelb und Zucker mit dem Schnee be sen schla gen, bis die Mischung dick flüs sig und hell wird. Die flüs sige Scho kola den mi schung un ter rüh ren. Zum Schluss das Mehl vor sichtig un ter he ben und den Teig in die Förm chen füllen. Den Ofen auf 240 Grad vor hei zen. Die Föm chen hin ein geben und ca. 6 min. backen. Wenn oben eine Kruste ent steht, sind die Kuchen fer tig. Her aus neh men, ca. 1 min. ruhen lassen. Den Kuchen vor sich tig aus den Förm chen neh men und vor dem Ser vie ren mit etwas Puderzucker bestäuben.