Kulinarisches

23. April 2018

Limetten – Ingwer – Tarte

 Backt aus Leidenschaft: Anja Neumann

Anja Neumann

Anjas Backrezepte

Meist ist es Liebe und oft auch auf den ersten Blick!
Dann – oh dann – möchte man mit dieser Tarte durchbrennen.

Zubereitung:
Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Die Ingwerkekse in der Küchenmaschine (oder in einer Schüssel) zerkrümeln. Die Butter zerlassen, unter die Kekskrümel mengen und den Boden einer Tarteform damit auskleiden. Die Masse dabei gut andrücken und am Rand etwas hochziehen. Den Boden anschließend 15–20 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Schale der Limetten abreiben und die Früchte auspressen (Sie benötigen 100–150 ml Saft).

Die Eigelbe und die Limettenschale cremig aufschlagen. Kondensmilch und Limettensaft hinzufügen und kräftig mit dem Schneebesen unterrühren. Die Creme auf den Boden gießen und die Tarte weitere 15 Minuten backen. Dann sollte die Creme gestockt, aber in der Mitte noch etwas weich sein. Die Tarte bei Raumtemperatur abkühlen lassen und anschließend für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Ist sie fertig, reibt man nur ein wenig Limettenschale über die Tarte, wie Jaques Genin in seinem Shop in Paris oder verziert sie mit frischen Limetten-Scheiben. Allein die Säure der Limette gepaart mit der pfiffigen Note des Ingwers, getragen von einem satten Butteraroma, machen diese Tarte zu einem wahren Genuss. Wer möchte, kann den Rand mit geschlagener Sahne verzieren.

Zubereitung: 20 Minuten · Backzeit: 30–35 Minuten · Kühlzeit: 3 Stunden