Kulinarisches

25. November 2016

Fasanenbrust im Speckmantel mit Backpflaumen, PFefferkRaut und Gewürzcrêpes

Küchennotizen aus dem Lenz

lenz_kochenZubereitung:
Die Fasanenbrüste mit einem Topf leicht anplattieren und die Backpflaumen darin einrollen.
Die Speckscheiben nebeneinander legen (4 x 4 Stück) und die Fasanenbrüste darauf platzieren. Vorsichtig, aber fest einrollen und mit einem Zahnstocher fixieren.
Anschließend in einer Pfanne rundherum anbraten und für ca. 10 - 12 Minuten bei 200 °C in den Ofen schieben.
Herausnehmen und kurz ruhen lassen.

 

 

 

 

lenz_kochen_2
Zubereitung
Alle Zutaten in einem Mixer fein pürieren. Den Teig in einer Pfanne mit wenig Fett von beiden Seiten goldgelb ausbacken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

lenz_kochen_3Zubereitung
Die Zwiebeln in Butter glasig anschwitzen. Mit Noilly Prat und Weißwein ablöschen und um die Hälfte einkochen. Sauerkraut, Apfelsaft und Crème fraîche zugeben und gut durchkochen. Mit Salz, Zucker und der Pfeffermischung abschmecken. Zum Schluss die Fasanenbrüste, die Kartoffelcrêpes und das Pfefferkraut auf den Tellern anrichten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tipp

35Anstelle der Fasanenbrüste können auch Hähnchenbrüste oder Rehrücken genommen werden.  für Die KartoffelCrêpes können alternativ auch frisch geschnittene Kräuter anstelle der Gewürze verwendet werden.
Den Speck brauchen wir um die FasanenBrüste saftig zu halten, da Sie sonst sehr schnell trocken werden.
Bitte beim Zubereiten darauf achten, dass im Fasanenfleisch keine Schrotkugeln sind.