Rundblick

13. Juli 2015

Duvenstedter White Dinner

Am 25. Juli ab 19 Uhr am Kreisel

Bereits zum fünften Mal wird Duvenstedt wieder von französischem Flair verzaubert, denn am Samstag, den 25. Juli ab 19 Uhr ist der Kreisel wieder Treffpunkt vieler elegant gekleideter Menschen, denen eines gemeinsam ist: die Farbe Weiß. Beate Rudloff, die 1. Vorsitzende von Duvenstedt aktiv, die das Duvenstedter White Dinner 2011 ins Leben rief, ist sicher, dass sich der gesamte Marktplatz auch in diesem Jahr wieder in eine einzige, erlesene Tafel verwandeln wird. Eingeladen sind alle Duvenstedter und Freunde. Mitzubringen sind Tische und Stühle, ein gut gefüllter Picknickkorb, weiße Kerzen und Dekoration für die malerische Stimmung am Abend. Und was natürlich nicht fehlen darf, sind die weißen Servietten zum Winken. Damit ist man bestens gewappnet für einen stilvollen Abend ganz in Weiß.

Cornelia von Kitzing

„White Dinner“ stand auf dem Plakat …
Und wer da Lust hat, akkurat
in weißer Kleidung hinzugehn,
der bringe zu dem Phänomen
auch Tisch und Stuhl und Essen mit …
Gedeck in Weiß – das wird der Hit!

Am Samstagabend war‘s soweit,
da saßen sie nun aufgereiht
als weiße Menge auf dem Platz
beim Schmausen und beim kleinen Schwatz.
Wer hätt‘ gedacht, dass so was klappt …
Und noch mehr kamen angetappt.

Auf Bollerwagen Stuhl und Tisch,
im Picknickkorb Salat – ganz frisch –
und weiße Deko obendrein,
auch Gläser für den weißen Wein.
Wie friedlich ging das doch einher …
Minütlich kamen immer mehr.

Als bunt gekleideter Spion
genoss ich diesen Anblick schon,
das weiße Massen-Rendezvous …
von weitem schaute ich nur zu.
Wie eine Sekte, dachte ich,
so weiß und auch so feierlich.

Die Leute hatten wirklich Mut!
Die Tage war‘s ja nicht so gut,
es regnete oft stundenlang …
Die „Weißen“ waren sicher bang,
ob just die Trockenphase hält,
weil damit alles steht und fällt.

Regina Manow