Rundblick

30. Juni 2014

10 -Jähriges Jubiläum

EIN Verein und seine Geschichte

duvenstedt Aktiv

Titel_10JearigesHarley- und Oldtimertreffen, Maibaum und Kreiseltanne, Lichterfest und White Dinner – diese Veranstaltungen sind aus Duvenstedt nicht mehr wegzudenken und prägen das gemeinschaftliche Miteinander in unserem Ort. Erdacht und umgesetzt werden diese und weitere Events von einer engagierten Stadtteil-Initiative, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiert: Herzlichen Glückwunsch, Duvenstedt aktiv e.V.!

Den Anstoß für die Gründung lieferte Hinrich Jürjens. Als Vorsitzender der Vereinigung Duvenstedt e.V., die das kulturelle Leben in unserem „Dorf“ abwechslungsreich und erfolgreich gestaltet, fragte er im Sommer 2004: „Warum binden wir eigentlich unsere Geschäftsleute, Handwerker und Freiberufler nicht mit ein?“
Schnell fanden sich einige, die diese Idee mit ihm weitergedacht und mit Leben gefüllt haben. Dabei wurde deutlich, dass die gesteckten Ziele nicht auch noch unter dem Dach der Vereinigung stattfinden konnten. Daher kam es schon wenige Wochen später, am 13. Oktober, zur Gründung von Duvenstedt aktiv e.V. mit 21 Mitgliedern.

Großer Wasserspaß – beim Kinderfest mit der Freiwilligen Feuerwehr

Großer Wasserspaß – beim Kinderfest mit der Freiwilligen Feuerwehr

Erster Vorsitzender war Rainer Lerche, zweiter Vorsitzender Klaus Michael Evers, den Kassenwart gab Walter Kramp, komplettiert wurde die Führungsmannschaft durch Susanne Wegner und Beate Rudloff, die heute den Vorsitz inne hat.

Die beiden Vereine, die stets kooperieren und sich ergänzen, wie man ganz besonders an der Ausrichtung der 750-Jahr- Feier erkennen konnte, haben als großes gemeinsames Ziel, Duvenstedt lebendig und attraktiv zu gestalten. Während sich die Duvenstedter Vereinigung hauptsächlich um die Pflege und Erhaltung des dörflichen Charakters, der niederdeutschen Sprache und der Entstehung eines Jugendhauses kümmert, sowie sich kommunalpolitischen Themen, wie zum Beispiel Verbesserung der Radwege, Kindergarten etc. widmet, geht Duvenstedt aktiv andere Wege.

Ziel und Zweck von Duvenstedt aktiv ist die Förderung der Attraktivität und der Infrastruktur des Standortes. Duvenstedt hat ein vielfältiges Angebot an Handel, Gewerbe und Dienstleistungen zu bieten. Darauf aufmerksam zu machen, die Vielfalt kontinuierlich weiter auszubauen um damit die Lebensqualität und die Versorgung vor Ort weiter zu optimieren, hat sich der Verein auf die Fahnen geschrieben.

„In unserer hektischen und schnelllebigen Zeit möchten wir persönliche Kontakte zwischen Duvenstedter Bürgern als auch Nachbarn in angrenzenden Stadtteilen und Gemeinden fördern und beleben“, betont Beate Rudloff.

Das White Dinner und das Harleytreffen in Duvenstedt

Das White Dinner und das Harleytreffen in Duvenstedt

Hektik und Anonymität gibt es anderswo genug – in Duvenstedt sind das Fremdworte. Dafür sorgen die „Aktiven“, die mittlerweile auf über 90 Mitglieder angewachsen sind – parallel zum immer größer werdenden Spektrum an Geschäften und Dienstleistungen sowie steigender Nachfrage nach Wohnraum in begehrter ruhiger und grüner Lage. Dass im Hamburger Norden so einiges auf die Beine gestellt wird, hat sich weit herumgesprochen. Schon zur ersten Veranstaltung von Duvenstedt aktiv e.V. im Jahr 2005 kamen bereits 3000 Besucher bei schönstem Sommerwetter zum großen Kinderfest – ein Riesenerfolg aus dem Stand heraus und Ansporn für viele weitere Aktivitäten. Familienfeste wie die etablierte Flohmeile haben in vielen Kalendern ihren festen Platz und  einzigartige Events wie Harley- oder Oldtimertreffen ziehen über 2000 Gäste aus Hamburg und dem weitläufigen Umland Schleswig-Holsteins und Niedersachsens an.

Ein Höhepunkt in der noch jungen Geschichte war die 750-Jahr-Feier Duvenstedts, an der alle Vereine und Institutionen vor Ort mitwirkten. Der Überschuss dieser Feier bildet den finanziellen Grundstock für einen Anbau ans Max-Kramp-Haus. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens beteiligt sich Duvenstedt aktiv e.V. daran mit einer großzügigen Spende. Hinrich Jürjens sichert dem Schwesterverein „einen besonders guten Platz für den Namensstein an der Fassade zu, damit er für immer mit der Vereinigung Duvenstedt verbunden bliebe. Zudem möge Duvenstedt aktiv e.V. weiterhin mit viel Freude arbeiten und noch lange erfolgreich sein.“

Claudia Blume