Kultur & Unterhaltung

24. September 2019

Und es war Sommer …

„Jetzt erst einmal Sommer: Ferien für die Kinder, Urlaub mit der Familie, ausgedehnte Grillabende nach ebenso ausgedehnten Besuchen im Duvenstedter Freibad …“ – das waren meine Gedanken, nachdem ich den Artikel für die letzte Kreisel-Ausgabe fertig gestellt hatte. Der Gedanke an den Redaktionsschluss des nächsten Kreisels (also diesen), bei dessen Erscheinen schon wieder der Spekulatius in den Regalen des gut sortierten Lebensmitteleinzelhandels stehen und auf eine Mitfahrgelegenheit lauern würde, war Ende Juni gefühlt noch ewig weit weg.

Dass Sie heute aber nun auf dieser Seite innehalten und diesen Text lesen können, zeigt, dass mir der Kreisel und seine Leser rechtzeitig wieder eingefallen sind. Schön, dass wir Sie hier treffen.

Vielleicht haben Sie uns noch beim Sommerfest auf dem Kupferhof bei „Hände für Kinder“ gesehen und gehört? War ziemlich warm da, aber fröhlich und schön wie immer.

Oder hatten Sie Zeit bei unserer letzten Probe vor den Ferien am 27. Juni im Max-Kramp-Haus vorbeizuschauen? Da haben wir nämlich wieder unsere offene Spaßprobe abgehalten, zu der wir alle interessierten Musikfreunde ganz unverbindlich einladen mal reinzuschnuppern. Vielleicht waren Sie da und lesen diesen Artikel jetzt mit dem guten Gedanken „das ist unser Artikel“, weil Sie direkt eingetreten und nun regelmäßig bei der Probe sind? Ich komme später noch darauf zurück.

Nach der Sommerpause waren wir schon gleich wieder fleißig: Am 25. August haben wir Gäste, Besucher und Bewohner im Hospital zum Heiligen Geist in Poppenbüttel mit einem sonnig, gut gelaunten Pavillon-Konzert unterhalten. Ein schöner Sommerauftritt, zu dem wir seit vielen Jahren immer wieder eingeladen werden und gerne zu Gast sind. Unser regulärer Probenbetrieb indes läuft bereits seit dem 8. August wieder auf Hoch(tempera)touren, denn es gibt viel zu üben für uns: Am 28. September laden wir Sie und unsere anderen Fans
ein, um 19 Uhr in die Cantate-Kirche zu unserem Herbstkonzert zu kommen. Als Gäste haben wir unsere neuen Musikfreunde aus Bargfeld-Stegen dazu gebeten, die wir erst vor kurzem getroffen und kennengelernt haben. Ob es mit uns auch musikalisch passt? Beim Herbstkonzert können Sie das selber herausfinden.

Ein weiterer Termin, bei dem wir Sie gerne treffen wollen, ist die Eröffnung des Duvenstedter Lichtermeeres am Vorabend des 1. Advents. Einfach schon mal vormerken und im Kalender eintragen. Mehr dazu dann in der nächsten Ausgabe.

Falls Sie ein eigenes Blasinstrument haben und vielleicht gerade erst nach Duvenstedt gezogen sind oder aus anderen Gründen bisher gezögert haben, aber eigentlich doch ganz gerne gemeinsam musizieren wollen: Kommen Sie doch einfach mal so mit Ihrem Blasinstrument zu einer unserer regulären Proben, die außerhalb der Hamburger Sommerferien regelmäßig donnerstags von 19 bis 21 Uhr im Max-Kramp-Haus stattfinden. Ein Schnupperbesuch bei uns ist unverbindlich und kostenlos, verpflichtet zu nichts und zudem meist lustiger als das donnerstägliche Abendprogramm im Fernsehen. Spaß macht es außerdem und ist obendrein noch jugendfrei, so dass Sie unbesorgt auch Ihre musizierenden Kinder ab zehn Jahren mitbringen können. Ein gemeinsames Hobby mit den eigenen Kindern macht wirklich Spaß. Ich weiß das aus erster Hand.

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Webseite unter www.orchester-duvenstedt.de, die wir Anfang dieses Jahres neu gestaltet und online gestellt haben. Wäre doch schade, wenn keiner guckt.

Wir freuen uns auf Sie, ob online oder in echt.

Christian Bauer