Rundblick

9. Mai 2019

Duvenstedter Oldtimer-Treffen

Nostalgie liegt in der Luft

Auch die fleißigen freiwilligen Helfer werden nach getaner Arbeit wieder Zeit haben, mit Freunden den Tag zu genießen

Am 2. Juni 2019 von 12 bis 18 Uhr werden bereits zum 13. Mal zahlreiche Oldtimer ins Dorf rollen. Was ihnen an technischen Raffinessen fehlt, machen die chromblitzenden Edelkarossen und kultigen Kleinwagen mit ihrem Charme längst vergangener Jahrzehnte mehr als wett.

 

Am Kreisel sorgt die Lifeband „Crapshoot“ für die richtige Stimmung, um bei einem kühlen Getränk und einer leckeren Wurst gemeinsam mit Freunden den Sonntag zu genießen.
„Freuen Sie sich auf die Siegerehrung der drei schönsten Oldtimer um 16.30 Uhr –vielleicht ist ja sogar Ihr Favorit dabei“, sagt Beate Rudloff, 1. Vorsitzende von „Duvenstedt aktiv“ einladend.

Am zeitgleichen verkaufsoffenen Sonntag informieren unter dem Hamburger Motto „Inklusion und Integration“ Insti­tutionen wie „Hände für Kinder“ und „Haus Trillup“ über ihre großartige Arbeit für Menschen mit Assistenzbedarf.
Die Duvenstedter Einzelhandelsgeschäfte
werden ihre Türen öffnen und Sie einladen, entspannt die aktuellen Angebote zu entdecken. Shoppen in Duvenstedt macht wirklich Spaß!

Und schon mal zum Vormerken im Kalender: Am 17. August ab 19 Uhr heißt es wieder „Weiß ist Trumpf“ beim
White Dinner.

Cornelia von Kitzing

 

 

Oldtimer-Gewinner der vergangenen fünf Jahre:

2014: Horst Winter mit seinem wunderschönen, offenen Bentley, Baujahr 1951

 

2015: Egon Gothmann mit einem Peugeot, der das gleiche „Zulassungsdatum“ hat wie er selbst, den 10.4.1939.

 

2016: Marc Schumann hatte mit seinen Drahtesel, ein Fahrrad Baujahr 1923, gewonnen.

 

2017: Das Siegerauto – eine Opel Kapitän Baujahr 1958– von Rüdiger Witthöft.

 

2018: Ein erster Platz ging an Niklas Tschernik und seinen Ford Mustang, Bj.64 (erstes Produktionsjahr)aus der sogenannten Pony-Car-Ära.