Kultur & Unterhaltung

11. Dezember 2018

Orchester Duvenstedt

Letzte Meldung 2018

Nun ist es also doch soweit. Eben noch haben einige Sonnenanbeter beim Lesen unseres Artikels in der vorherigen „Kreisel“-Ausgabe darüber geschmunzelt, dass wir bereits unsere Adventstermine ankündigen. Und jetzt ist schon bei vielen unserer Fans und Musikfreunde der Adventskranz dekoriert. Und falls auch eine Tüte Spekulatius im Anbruch ist, ist es bestimmt nicht die erste in diesem Jahr…

Adventszeit also. Zeit, auf das Musikjahr Rückschau zu halten und Bilanz zu ziehen.

Unsere Teilnahme am Musikfest in Bad Orb war aus musikalischer Sicht wieder ein voller Erfolg. Unsere Auftritte, die, wie inzwischen gewohnt, bei bestem Wetter stattfanden, waren durchweg solides Blasmusik-Kunsthandwerk. Diesbezüglicher Höhepunkt war das musikalische Zusammentreffen mit dem Chor AGV Bruderkette aus Schaafheim, welches im Vorwege über private Kontakte angebahnt und arrangiert wurde. Gemeinsam haben wir vor einem zu Recht begeisterten und frenetisch applaudierenden Publikum zunächst den Gospel „Oh happy Day“ und dann den Queen-Klassiker „We are the Champions“ gespielt. Fanden die Proben bis dahin nur unter Einsatz von hin und her geschickten Tonaufnahmen statt, war diese ungeprobte Live-Premiere ein toller Auftritt, der das ganze Wochenende überstrahlte.

Um dem Termingedränge im Dezember zu entgehen, haben wir unsere jährliche Weihnachtsfeier einfach in „Jahresfeier“ umbenannt, um sechs Wochen vorverlegt und unter diesem Titel eine ebenso fröhliche wie entspannte Feier genossen, so dass wir nun ganz gelassen der Adventszeit entgegenblicken können.

Die läuten wir gemeinsam mit „Duvenstedt aktiv“ und hoffentlich vielen Musikfreunden aus Duvenstedt und Umgebung am Sonnabend, den 1. Dezember am Duvenstedter Kreisel ein. Dort werden wir den Duvenstedter Lichterglanz musikalisch eröffnen, nachdem wir am Nachmittag im Gast- und Krankenhaus den Weihnachtsmarkt mit unserer Musik umrahmt haben.

Damit geht das Musikjahr aus unserer Sicht langsam seinem Ende entgegen. Am Heiligabend werden wir noch gegen 22 Uhr die Besucher der Cantate-Kirche mit Weihnachtsliedern auf die Christmette einstimmen. Das ist dann auch der musikalische Gruß, mit dem wir unsere Freunde und Fans sowie alle Leser des „Kreisel“ mit besten Wünschen aus dem alten Jahr verabschieden.

Wir wünschen Ihnen allen einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes und erfülltes neues Jahr. Wir freuen uns darauf, möglichst viele von Ihnen im nächsten Jahr bei unseren Auftritten wiederzutreffen.

Vielleicht am 27. April 2019 bei unserem Frühjahrskonzert in der Cantate-Kirche? Gefahr erkannt, Gefahr gebannt: Wer das Datum jetzt schon markiert, vermeidet doppelte Terminplanung. Und bei den meisten von Ihnen steht doch vermutlich schon nicht nur der Spekulatius in Reichweite; der neue Kalender liegt doch bestimmt auch schon parat mit seinen vielen leeren Seiten, oder?

Christian Bauer