Kulinarisches

9. Oktober 2018

Shiny Salmon-Bowl

Küchennotizen aus dem Lenz

Rezept für vier Portionen

Zutaten:

400 g Lachsfilet
200 g Quinoa
2 EL Sojasauce
1 EL Sesamöl
1 EL Mirin (Reisessig)
1 TL Honig
1 Knoblauchzehe
1 Stange Frühlingszwiebeln
½ TL Chiliflocken (nach Belieben mehr)
25 g Wakame-Algen, getrocknet
½ Blumenkohl
1 Stück rote Bete, gekocht
2 mittelgroße Avocado
1 Stück Shanghai Pak Choi
2 TL Sesam
2 EL Koriander
3 EL Teriyakisauce

Zubereitung:

Den Knoblauch fein hacken und die Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden. Mit Sojasauce, Reisessig, Sesamöl, Honig und Chiliflocken zu einer Marinade vermengen.
Den Lachs in gleichmäßige Scheiben schneiden und mit der Marinade mischen. Im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

Den Quinoa nach Packungsanweisung kochen und etwas abkühlen lassen.

Die Algen nach Packungsanleitung einweichen und quellen lassen.

Derweil Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten und zur Seite stellen.
Die Avocados halbieren und Kerne entfernen. Eine Hälfte würfeln, die andere in Spalten schneiden. Den in Röschen geschnittenen Blumenkohl in kochendem, gesalzenen Wasser blanchieren. Rote Bete in dünne Keile schneiden und Pak Choi-Blätter leicht salzen.
Alles in einer Schüssel hübsch anrichten. Dafür zuerst den Quinoa verteilen, dann den Lachs-Poke sowie das geschnittene Gemüse darauf platzieren. Zum Schluss mit Sesam und Koriander bestreuen und Teriyakisauce drübergeben.

Leslie Himmelheber

leslie

Leslie Himmelheber